Bogenviertel Bietigheim-Bissingen

Bogenviertel Bietigheim-Bissingen


  • ein neues urbanes Stadtquartier auf dem ehemaligen DLW-Areal


    Die Stadt Bietigheim-Bissingen plant die Nachnutzung des ehemaligen DLW-Areals in der Nähe des Bahnhofs, um neue Wohn- und Gewerbeflächen zu schaffen und damit einen wegweisenden Baustein zur IBA 2027 StadtRegion Stuttgart beizutragen. Gemäß dem seit vielen Jahren in Bietigheim-Bissingen verfolgten Grundsatz „Innenentwicklung vor Außenentwicklung“ soll mit der städtebaulichen Neuordnung des DLW-Areals langfristig die nachhaltige Stadtentwicklung an einer zentralen Stelle im Stadtgebiet fortgeführt und Flächenangebote für verschiedene Nutzungen entwickelt werden. Das DLW-Areal besitzt aufgrund seiner Flächengröße, seiner zentralen Lage und seines industrie- und stadtgeschichtlichen Hintergrunds eine hervorgehobene Bedeutung für die Stadtentwicklung. Das Wettbewerbsverfahren findet dabei unter intensiver Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Bereits vor der Ausschreibung des städtebaulichen Wettbewerbs wurden die Bürgerinnen und Bürger einbezogen.

  • Innovative Perspektiven für Wohnen und Arbeiten in der Stadt als Beitrag zur IBA 2027 StadtRegion Stuttgart

    Auch wurden im Vorfeld des Wettbewerbs intensiv mögliche thematische Herausforderungen, wie „Arbeiten 4.0“ oder planerische Leitbilder (z. B. Campus, Werksiedlung) für die Konversion dieses ehemaligen Industriestandorts erörtert. Thematisch richtet der Wettbewerb seinen Blick auf innovative Lösungsansätze für die Kombination von Arbeitsstätte und Wohnung, an die Verbindung von Unternehmen und Beschäftigten. Insofern fragt der Wettbewerb nach zukunftsweisenden funktionalen und städtebaulichen Konzepten für eine Neuinterpretation des Begriffs „Werksiedlung“ für das 21. Jahrhundert – auch weil dies an diesem Standort Tradition hat.

    Aufgabe des Wettbewerbs ist es, eine integrierte städtebaulich-freiraumplanerische und verkehrlich tragbare Lösung für den Standort zu entwerfen, die mit einer unverwechselbaren Idee für ein neues Stadtquartier und eine lebenswerte Nachbarschaft aufwartet. Dabei sollen die komplexen Rahmenbedingungen des Standorts verarbeitet und eine Konzeption entwickelt werden, die in Abschnitten umsetzbar ist.

    Terminkette

    29.06.2018 Preisrichtervorbesprechnung

    25.07.2018 Bereitstellung der Überarbeitungshinweise für die weitere Bearbeitung

    08.08.2018 Frist für schriftliche Rückfragen

    22.08.2018 Rückfragenkolloquium

    28.08.2018 voraussichtlicher Versand des Rückfragenprotokolls

    05.10.2018 Abgabe der Pläne (Eingang im büro luchterhandt)

    12.10.2018 Abgabe der Modelle (Eingang im Stadtentwicklungsamt)

    07.11.2018 Preisgerichtssitzung

    Im Anschluss öffentliche Ausstellung der Arbeiten.

    weitere Informationen zum Verfahren auch unter: httpss://bogenviertel.de

  • Ort

    Bietigheim-Bissingen

  • Auftraggeber

    Westside City Immobilien GbR

  • Auslober

    Stadt Bietigheim-Bissingen

  • Jahr

    2018

  • Thema

    städtebauliche Entwicklung des ehemaligen DLW-Areals

  • Verfahren

    städtebaulicher Realisierungswettbewerb

  • Leistungen

    komplette Verfahrensbetreuung