Angekauft – Entwurf für Gammertingen

Südlicher Stadteingang von Gammertingen


  • Der südliche Stadteingang erhält einen neuen Abschluss.


    Ganz selbstverständlich
    Eine nicht ganz einfache Aufgabe hat das Preisgericht des gemeinsam von der Stadt Gammertingen und vom diakonischen Unternehmen Mariaberg e. V. ausgeschriebenen städtebaulichen Architektur-Wettbewerbs „Südlicher Stadteingang“ zu treffen gehabt. Knapp 200 Architekten und Städteplaner hatten sich noch vor den Sommerferien für die Teilnahme an diesem Wettbewerb beworben, unter notarieller Aufsicht waren davon anonym 53 zur Mitwirkung an der 1. Phase, davon nun 15 besonders qualifizierte Planungsarbeiten für den anschließenden Wettbewerbsteil II, ausgewählt worden.

  • Das Preisgericht unter dem Vorsitz des Präsidenten der Architektenkammer Baden-Württemberg Wolfgang Riehle hatte am Montag, 24. November 2008 die von den Architekten und Städteplanern konkretisierten Arbeiten auf Herz und Nieren geprüft und aus den 15 Besten die Preisträger ausgewählt. In den zurückliegenden Wochen hatten die Planungsbüros ihre Ideen und Vorstellungen für die historische Gammertinger Innenstadt weiter konkretisiert und in städtebaulicher, als auch in Hochbau-Hinsicht für das neue Wohnprojekt von Mariaberg e.V. weiter verfeinert.

    Der Beitrag von a360 Architekten und uns wurde mit einem Ankauf ausgezeichnet.

  • Ort

    Gammertingen

  • Auftraggeber

    Stadt Gammertingen, Mariaberg e.V.

  • Jahr

    2008

  • Thema

    Entwicklung der Innenstadt Gammertingens und Neubau einer diakonischen Einrichtung

  • Leistungen

    Städtebaulicher Entwurf für die Entwicklung der Innenstadt; Hochbaulicher Entwurf für das Wohnhaus

  • Projektpartner

    a360 Architekten, Hamburg
    Hans-Erik Friedrich, Michael Schoener