Frankfurt Nordweststadt – Lichtung und Klarheit

Nordweststadt Frankfurt am Main


  • Anerkennung bei offenem Wettbewerb errungen!


    Die Stadt Frankfurt am Main beabsichtigt, die Nordweststadt – eine Großsiedlung der Moderne der frühen 1960er Jahre – behutsam weiter zu entwickeln und damit geänderten Anforderungen an Wohnen und Wohnumfeld anzupassen. Die Nordweststadt ist auf Grundlage eines preisgekrönten Entwurfs als sozialräumlich stimmiges Gefüge geplant und realisiert worden. Heute ist daraus ein differenzierter und bei seinen Bewohnern beliebter Stadtteil mit unterschiedlichsten Eigentümer- und Mieterstrukturen geworden, dessen Potenziale im Hinblick auf zukünftige Anforderungen zu klären sind:
    • Vitalisierung kleiner Zentren,
    • maßvolle Nachverdichtung,
    • Verbesserung der Orientierbarkeit,
    • Qualifizierung der öffentlichen und privaten Freiflächen,
    • Neuordnung des ruhenden Verkehrs,
    sind einige der Stichworte.

  • Für die Entwicklung der Nordweststadt hat die Stadt Frankfurt/Main einen offenen, zweiphasigen Wettbewerb ausgelobt, an dem wir uns gemeinsam mit dem Büro Landschaftsarchitektur+ Felix Holzapfel-Herziger beteiligt haben. 43 Arbeiten wurden in der ersten Phase eingereicht, 18 zur Bearbeitung in der zweiten Phase ausgewählt. Unsere Arbeit wurde in der zweiten Jurysitzung mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

  • Ort

    Frankfurt a.M.

  • Auftraggeber

    Stadt Frankfurt a.M.

  • Jahr

    2010 – 2011

  • Thema

    Städtebauliche Entwicklung der Nordweststadt in Frankfurt a.M.

  • Leistungen

    Wettbewerbsteilnahme

  • Projektpartner

    Landschaftsarchitektur+ Felix Holzapfel-Herziger, Christoph Janiesch