Landtagserweiterung und Bürgerpark in Düsseldorf

Mehr Land am Landtag


  • Für die Erweiterung des Landtagsgebäudes am Rhein in Düsseldorf und den umliegenden Bürgerpark findet ein zweiphasiger hochbaulicher Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischen Ideenteil statt.


    Gegenstand der Aufgabe ist die Planung eines Erweiterungsbaus für den Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf samt seiner Außenanlagen (Realisierungsteil) sowie die Ausarbeitung eines freiraumplanerischen Konzepts für den angrenzenden Bürgerpark. Angesichts der prominenten Lage im Stadt- und Landschaftsraum und der zahlreichen bedeutsamen Bauten, ist auch der städtebaulichen Konzeption besondere Beachtung zu schenken.

    Das etwa 7.000 qm große Wettbewerbsgebiet liegt am südlichen Ende der Innenstadt Düsseldorfs in den Stadtteilen Hafen und Unterbilk. Das Landtagsgebäude am Rhein, eingebettet in den Bürgerpark und als Teil der Stadt präsentiert sich dieser als zugängliches Bürgerhaus. Da das Landtagsgebäude den Bedarf an Büro- und Sitzungsräumen zur Aufrechterhaltung des Parlamentsbetriebs nicht mehr abdecken kann, besteht der Bedarf nach einer Erweiterung des Gebäudes.

    Städtebaulich gilt es sich mit dem Solitär des Fernsehturms auseinanderzusetzen und eine überzeugende Lösung für den Sockelbereich des Rheinturms und seine städtebauliche- sowie freiraumplanerische Eingliederung in dieser Folge unterschiedlicher öffentlicher Bauten zu finden. Insgesamt wird ein hochwertiges städtebaulich-hochbauliches- sowie freiraumplanerisches Konzept im Sinne einer schlüssigen Rhythmisierung und angemessenen Akzentuierung zur Vollendung der Düsseldorfer Stadtsilhouette erwartet.

  • Eine besondere Herausforderung besteht im Vorhandensein der allseitigen Vorderseiten und einer verhältnismäßig dezenten Gestaltung gegenüber dem bestehenden Landtagsgebäude.

    Das Gebäude muss sich städtebaulich als öffentliches Gebäude zeigen, und so ist insbesondere die Ausgestaltung der Erdgeschosszone mit einer präzisen Verortung des Eingangsbereichs besonders wichtig. Angestrebt wird ein Gebäude, das sich ganz selbstverständlich in den umliegenden öffentlichen Raum einfügt und sich gewissermaßen als dessen Erweiterung versteht.

    ACHTUNG: GEÄNDERTE ABGABETERMINE 1. PHASE!

    Wettbewerb 1. Phase:

    24.01.2020 Frist für schriftliche Rückfragen
    29.01.2020 Rückfragenkolloquium
    27.04.2020 Abgabe der Pläne
    05.05.2020  Abgabe Modell
    xx.xx.2020 Preisgerichtssitzung

    Wettbewerb 2. Phase:

    Die Terminschiene wird sobald wie möglich aktualisiert!

    xx.xx.2020 Frist für schriftliche Rückfragen
    xx.xx.2020 Rückfragenkolloquium
    xx.xx.2020 Abgabe Pläne
    xx.xx.2020 Abgabe Modell
    xx.xx.2020 Preisgerichtssitzung    

  • Ort

    Düsseldorf

  • Auftraggeber

    Der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf

  • Jahr

    2019 – 2020

  • Thema

    Erweiterung des Landtages sowie die Neugestaltung des angrenzenden Bürgerparks

  • Verfahren

    Hochbaulich-freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischen Ideenteil und anschließendem VgV-Verhandlungsverfahren

  • Leistungen

    komplette Verfahrenskoordination

  • Vergabeunterlagen

    Das Verfahren wir über den Vergabemarktplatz des Landes NRW (www.evergb.nrw.de) abgewickelt.

  • Ansprechpartner

    Der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen Zentrale Vergabestelle: vergabe@landtag.nrw.de