Kleinstwohnungen Norderstedt

Offener Ideenwettbewerb für Kleinstwohnungen
in Norderstedt


  • Bezahlbarer und nachhaltiger Wohnraum in Form von Kleinstwohnungen in Norderstedt


    Bezahlbarer Wohnraum in dem erforderlichen Umfang wird auf Dauer nicht allein durch einen aus Steuermitteln subventionierten sozialen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden können. Da Norderstedt eine Hochpreisregion in Schleswig-Holstein ist, trifft der Mangel an bezahlbarem Wohnraum die Stadt in besonderer Weise.

    Der Wettbewerb wird als offener Ideenwettbewerb für Leistungen der Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur mit zwei Losen ausgelobt und im zweiphasigen Verfahren durchgeführt.

    In diesem Ideenwettbewerb sollen verschiedene Fragestellungen zu Kleinstwohnungen bearbeitet werden. In Los 1 wird untersucht, wie es möglich ist, auf kleinem Raum im Geschosswohnungsbau zu wohnen. Dies wird unter den Aspekten Bezahlbarkeit mit geringem Budget, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit beleuchtet. Los 2 beschäftigt sich abweichend davon mit der Frage, wie Abstandsflächen zwischen freistehenden Einzelhäusern entlang stark befahrener Hauptstraßen mit Kleinstwohnungen bebaut werden können, sodass eine städtebaulich attraktive Lösung unter Einbeziehung des Bestands erreicht wird, die zugleich eine Lärmschutzfunktion für dahinter liegende Bereiche erfüllt.

  • Los 1
    Aufgabenstellung 1:  
    Wie kann sehr günstig im Geschosswohnungsbau gewohnt werden?

    Aufgabenstellung 2:  
    Wie kann günstig und barrierefrei im Geschosswohnungsbau gewohnt werden?

    Aufgabenstellung 3:  
    Wie sehen anspruchsvolle Lösungen für Kleinstwohnungen im Geschosswohnungsbau aus, die hohen Nachhaltigkeitsstandards genügen?

    Los 2
    Aufgabenstellung 4:  
    Wie können die Abstandsflächen zwischen freistehenden Einzelhäusern entlang stark befahrener Hauptstraßen mit Kleinstwohnungen bebaut werden, so dass mit der Nachverdichtung zugleich eine städtebaulich attraktive Lärmschutzfunktion durch diese Bebauung erreicht wird?

    Termine:
    25.09.2020 Frist für Rückfragen
    19.10.2020 Frist für die Abgabe der 1. Phase 
    17.12.2020 Frist für Rückfragen zur 2. Phase
    05./06.03.2021 Zielgruppendialog (Anwesenheitspflicht) 
    14.04.2021 Frist für die Abgabe der 2. Phase
    10.06.2021 Immobilienmesse (Anwesenheitspflicht)

    Anlagen der Auslobung:
    Für den Erhalt der Anlagen senden Sie uns bitte die unterschriebene Nutzungserklärung an norderstedt@luchterhandt.de. Wir werden Ihnen daraufhin die Daten zur Verfügung stellen.

    Wir empfehlen allen Interessierten, sich regelmäßig auf diesem Artikel über nächste Schritte zu informieren.
    Gern können Sie uns auch eine Email an norderstedt@luchterhandt.de schreiben. Wir nehmen Sie dann in den Projektverteiler auf und können Sie über den Fortgang des Projektes informieren.

  • Ort

    Stadt Norderstedt

  • Auftraggeber

    Stadt Norderstedt, Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt

  • Jahr

    2020

  • Thema

    Ideenwettbewerb für Kleinstwohnungen in Norderstedt

  • Verfahren

    Zweiphasiger offener Ideenwettbewerb

  • Leistungen

    komplette Verfahrenskoordination