Campus Brekelbaums Park

Campus Brekelbaums Park – Berufs- und Hochschulcampus neu denken!


  • Im Rahmen einer städtebaulichen Mehrfachbeauftragung werden Entwürfe zur Neugestaltung eines Berufs- und Hochschulcampus im Hamburger Stadtteil Borgfelde gesucht.


    Auf der Belegenheit Brekelbaums Park 6 soll ein neu strukturierter, zeitgemäßer und zugleich zukunftsfähiger Berufs- und Hochschulcampus entstehen. Dieser soll wird gebildet aus einer deutschlandweit einzigartigen neuen Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH) und aus der Fusion zweier Handelsschulen – der Staatlichen Handelsschule Berliner Tor (BS 05) und der Beruflichen Schule für Spedition, Logistik & Verkehr (BS 20) sowie optional ergänzt um eine weitere Berufsschule (BS X) – sowie einem Wohngebäude, welches Auszubildenden gefördertes bezahlbares Wohnen auf dem Campus ermöglichen soll. Auf dem Campus sollen ebenfalls eine Sporthalle, eine Mensa und Veranstaltungsräume untergebracht werden. Ziel des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung (HIBB) ist es, jungen Menschen an einem urbanen und attraktiven Standort die Möglichkeit zu bieten, Ausbildung und Studium der Bereiche BWL und Informatik zu kombinieren und mit einem Bachelor abzuschließen.

    Inklusive der Schülerinnen und Schüler (SuS) der östlich angrenzenden und in den Campus ebenfalls einzubindenden Beruflichen Schule Gesundheit Luftfahrt Technik (BS 10) wächst die Schülerschaft auf ca. 5.700 SuS und 2.800 Vollzeitäquivalenten (VzÄ) an.

  • Die Berufliche Hochschule Hamburg (BHH) wird im Laufe des Jahres 2020 neu gegründet. Der Studienbetrieb wird zum Wintersemester 2021 aufgenommen und bis 2025 auf seine volle Größe angewachsen sein. Die derzeitigen Standorte der beruflichen Schulen BS 05 und BS 20 sollen im Verlauf des Jahres 2025 anderen öffentlichen Einrichtungen und Behörden zur Verfügung gestellt werden.

    Es wird angestrebt, unter Einbindung des westlich benachbarten Schulstandorts Anckelmannstraße 10, der sich aus der Beruflichen Schule Anckelmannstraße (BS 01) und der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Handel Hamburg-Mitte (BS 02) zusammensetzt, sowie der östlich angrenzenden BS 10 samt Hamburg Center of Aviation Training (HCAT), Synergieeffekte aus einem gemeinsam gedachten Campus zu erzielen. So soll etwa den Auszubildenden der eingebundenen Schulen ermöglicht werden, vor Ort auf dem Berufs- und Hochschulcampus in bezahlbaren Wohnungen leben zu können. Ebenfalls sollen die Mensa- und Veranstaltungsflächen wie auch die Zweifeld-Sporthalle allen in den Campus eingebundenen Schulen zur Verfügung stehen. Ebenso ist vorgesehen, die Flächen dem Bezirk für externe Veranstaltungen, bspw. auch von stadtteilbezogenen kulturellen Initiativen, zur Verfügung zu stellen.

    Die im Rahmen der städtebaulichen Mehrfachbeauftragung mit dem 1. Rang ausgezeichnete Arbeit von wulf architekten gmbh diente dem anschließenden VgV-Verfahren mit hochbaulichem Lösungsvorschlag unter Berücksichtigung der gemäß der Empfehlungen des Auswahlgremiums erforderlichen Anpassungen/Fortschreibungsbedarfe als städtebauliche Grundlage.

  • Ort

    Hamburg

  • Auftraggeber

    Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde SBH | Schulbau Hamburg

  • Jahr

    2020

  • Thema

    Im Rahmen einer städtebaulichen Mehrfachbeauftragung wurden Entwürfe für einen neuen Berufs- und Hochschulcampus gesucht.

  • Verfahren

    städtebauliche Mehrfachbeauftragung

  • Leistungen

    Verfahrensbetreuung

  • Projektpartner

    ggf. beteiligte Projektpartner angeben