Fachtagung: 25 Jahre Sanierung Deponie Georgswerder

25 Jahre Sanierung der Deponie in Georgswerder


  • Von einer Deponie zum Energieberg.


    Vor 25 Jahren wurde mit der Sanierung der Deponie Georgswerder begonnen. Aus diesem Anlass lud die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt zu einer Fachtagung zum Thema „Umgang mit baulich gesicherten Altlasten – Erkenntnisse und Perspektiven“ ein.

    Die Veranstaltung fand auch im Rahmen des Programms zum Zwischen­präsen­tationsjahr 2010 der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg statt, die bis 2013 innovative Projekte für die Metropolen im 21. Jahrhundert entwickelt.
    Die Tagung befasste sich mit den folgenden Themen:

    • 25 Jahre Sanierung und Nach­sorge der Deponie Georgswerder
    • Praxisbeispiele aus Sanierung, Nachsorge und Eigenkontrolle baulich gesicherter Altlasten
    • Perspektiven für die Nach­nutzung von baulich gesicherten Altlasten in städtischen Ballungsräumen
    • Umgestaltung der Deponie zum „Energieberg
    • Georgswerder“ im Rahmen der IBA Hamburg
  • Es wurde auf der Fachtagung eine breite Diskussion über den komplexen Umgang mit baulich gesicherten Altlasten geführt, die sich an Experten aus unterschiedlichen Bereichen richtete: Altlastensanierung, Deponie­betreiber, Energiewirtschaft und Landschaftsarchitektur, Stadtökologie und Ökonomie, Planung und Umweltmonitoring, Politik und Verwaltung.

    Weitere Informationen
    Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen der Altlastensanierung in Hamburg finden Sie auf der Seite www.hamburg.de/altlastensanierung.

  • Ort

    Hamburg

  • Auftraggeber

    Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt – Amt für Umweltschutz, Bodenschutz/Altlasten

  • Jahr

    2010

  • Thema

    Umgang mit baulich gesicherten Altlasten – Erkenntnisse und Perspektiven

  • Leistungen

    Organisation und inhaltliche Vorbereitung und Durchführung einer 2-tätigen Fachtagung

  • Projektpartner

    IBA Hamburg GmbH