Interessenbekundungsverfahren Bugenhagenkirche

Bugenhagenkirche – Neu Denken


  • Im Rahmen des Interessenbekundungs-verfahrens sollen für die zum Verkauf stehende Bugenhagenkirche, dem Stadtteil zugewandte Nutzungskonzepte entwickelt werden.


    Vierzehn Jahre nachdem die Bugenhagenkirche aus der gemeindlichen Nutzung genommen wurde, steht nun die Veräußerung der denkmalgeschützten Bugenhagenkirche samt Grundstück durch den Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost als Eigentümer bevor.

    Im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens in zwei Phasen möchte der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost den Verkauf beider Grundstücke vorbereiten. Mit einer Gesamtgröße von 2.556 qm planungsrechtlich als Fläche für Gemeinbedarf im Bebauungsplan Barmbek Süd 29 eingetragen, wird die Grundstücksfläche westlich durch die Weberstraße, nördlich durch die Volkmannstraße und im Osten über den Biedermannplatz begrenzt. Die auf dem Grundstück befindliche Bugenhagenkirche, wurde in den Jahren 1927-29 auf staatlichem Grund erbaut und ist seit 1992 unter Schutz stehendes Kulturdenkmal der FHH (Baudenkmal „22358“).

    Teilnahme und Anmeldung:
    Zur Teilnahme am Verfahren sind sowohl Einzelbewerber als auch Bewerbergemeinschaften berechtigt. Die Bildung von Bewerbergemeinschaften durch Akteure mit unterschiedlichen Angebotsschwerpunkten ist ausdrücklich erwünscht.

    Die Teilnahmeanmeldung von Einzelbewerbern und Bewerbergemeinschaften ist ab dem 26.10.2018 formlos an bugenhagenkirche@luchterhandt.de zu richten. Die Anlagen zur Ausschreibung werden mit Versenden der Anmeldebestätigung ab dem 30.10.2018 bereitgestellt.

  • Die Interessenten-Börse startet am 19.10.2018 um 10.00 Uhr in der Bugenhagenkirche am Biedermannplatz 19, 22083 Hamburg mit einer Informationsrunde zur Planungsaufgabe und zum anstehenden Vergabe-verfahren. Zusätzlich wird eine Führung durch die Bugenhagenkirche angeboten und im Anschluss können Rückfragen gestellt werden. Im Rahmen der Interessenten-Börse am 19.10.2018 besteht die Möglichkeit mit weiteren Interessenten in den Austausch zu treten, um das Kennenlernen unterschiedlicher Akteure aus den Bereichen Wohnungswirtschaft, Investoren, soziale Trägerschaften etc. im Hinblick auf einen möglichen Zusammenschluss zu einer Bewerbergemeinschaft für das Verfahren zu ermöglichen.

    Um auch alle an der Bugenhagenkirche interessierten Bürgerinnen und Bürger über das aktuelle Interessen-bekundungsverfahren zu informieren, findet am Donnerstag den 18.10.2018 ab 19:30 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung statt.

    Veranstalter ist der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost beraten durch verschiedene VertreterInnen der Freien und Hansestadt Hamburg.

    Termine:
    18.10.2018  Bürgerinformationsveranstaltung
    19.10.2018  Interessenten-Börse
    12.11.2018  Rückfragenfrist
    19.11.2018  Rückfragenkolloquium
    07.01.2019  Abgabetermin Phase 1 (16:00 Uhr)
    17.01.2019  Auswahlsitzung 1
    08.02.2019  Rückfragenfrist
    08.03.2019  Abgabetermin Phase 2 (16:00 Uhr)
    KW16 2019 Präsentationskolloquium und
    Auswahlsitzung

    Ausschreibung und Anlagen:
    Die Ausschreibung kann ab sofort im Downloadbereich heruntergeladen werden. Die Anlagen zur Ausschreibung werden mit Versenden der Anmeldebestätigung ab dem 30.11.2018 bereitgestellt.

  • Ort

    Hamburg

  • Auftraggeber

    Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg
    Danziger Straße 15-17
    20099 Hamburg

  • Jahr

    2018-2019

  • Thema

    Nachnutzung der Bugenhagenkirche

  • Verfahren

    Interessenbekundungsverfahren in zwei Phasen

  • Leistungen

    komplettes Verfahrensmanagement

  • Ansprechpartner

    Annabelle Ries und Simone Jentsch
    bugenhagenkirche@luchterhandt.de