Otto Linne Preis 2019 / Otto Linne Award 2019

Otto Linne Preis 2019 / Otto Linne Award 2019


  • WANDSE, WO BIST DU? Internationaler Ideenwettbewerb für Studierende und junge Absolventen der Fachgebiete Landschaftsarchitektur/ Landschaftsplanung in Zusammenarbeit mit weiteren Disziplinen


    Der Otto Linne Preis ermöglicht Studierenden und jungen Absolventen sich mit aktuellen Themen und Herausforderungen der Fachrichtung Landschaftsarchitektur auseinanderzusetzen. Der Preis, ausgelobt zu Ehren des ersten Hamburger Gartendirektors Otto Linne (1869 – 1937), fördert die berufliche Entwicklung von jungen Planern und würdigt hervorragende Leistungen im Bereich urbaner Landschaftsarchitektur.

    Der Grundhaltung Otto Linnes folgend sind die Teilnehmenden dazu aufgerufen, eine bewusst offen gehaltene Aufgabenstellung zu bearbeiten.

    Neu ist das maßstabsübergreifende Denken, das Große in Verbindung mit Kleinem zu sehen. Auf die Auseinandersetzung mit einer Gesamtstrategie im üblichen Wettbewerbsverfahren folgt die Konkretisierung der Projektidee in einer Sommerwerkstatt vor Ort. Für den Wandse Grünzug in Hamburg ist prozesshaftes Denken gefragt, dass seinen Höhepunkt in der Umsetzung eines Prototyps findet.

    Sommerwerkstatt mit Interventionen vor Ort
    Ab dem 25.09.2019 werden die Preisträger*innen im Rahmen einer Vor Ort-Werkstatt im Wandse Grünzug ihre preiswürdigen Ideen mit Unterstützung durch das Fachgebiet Architektur und Landschaft der HafenCity Universität Hamburg temporär umsetzen. Mit dabei sind Studenten, die mit ihrer Installation eines temporären Regenwasserbads die Zugänglichkeit des Wassers und das Baden im öffentlichen Raum thematisieren werden. Eine Preisträgerin hat ein ausgeklügeltes und pfiffiges Fragenquartet entwickelt, das Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ermöglichen soll, sich ihre Wandse nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Andere werden eine atmosphärische Lichtinstallation in einer unwirtlichen Unterführung umsetzen, um aus einem trennenden Raum eine neue, attraktive Verbindung entlang der Wandse zu schaffen. Am Freitag, den 27. September 2019 findet ab 17 Uhr die Preisverleihung im Bürgersaal des Bezirksamt Wandsbek statt. Details zur Preisverleihung und den Interventionen vor Ort entnehmen Sie bitte dem Einladungsflyer.

  • WHERE ARE YOU, WANDSE?
    International competition of ideas for students and young graduates in the fields of landscape architecture and landscape planning in cooperation with other disciplines


    The Otto Linne Award enables students and young graduates to address current topics and challenges in the field of landscape architecture. The award, conferred in honour of Hamburg’s first garden director Otto Linne (1869 – 1937), promotes the professional development of young planners and recognizes outstanding achievements in the field of urban landscape architecture.


    Following the fundamental stance of Otto Linne, participants are called upon to work on a task that has been deliberately kept unrestricted.

    What is new is the cross-scale thinking, in order to see the big picture in connection with the small. Following examination of an overall strategy in the customary competition procedure, the project idea is given concrete form within the scope of a summer workshop on location. For the Wandse greenway in Hamburg, process-oriented thinking is required that then culminates in implementation of a prototype.

  • Ort

    Hamburg

  • Auftraggeber

    Behörde für Umwelt und Energie
    Neuenfelder Straße 19
    21109 Hamburg

  • Jahr

    2019

  • Thema

    Eine Hamburger Landschaftsachse entwickeln

  • Verfahren

    Internationaler Ideenwettbewerb

  • Leistungen

    Wettbewerbsbetreuung
    Begleitung der Sommerwerkstatt im September

  • Projektpartner

    Karolin Kaiser, Daniel Luchterhandt, Nils Polzin